Über uns

Vision

Unsere Vision ist eine grunddemokratische, friedliche Welt-Gesellschaft, in der die Bedürfnisse aller Lebewesen berücksichtigt werden.
Sie zeichnet sich aus durch Mitgestaltungsmöglichkeit aller Menschen an allen relevanten gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen.

Unsere Mission

Die Konsenslotsen verbreiten Techniken und Ansätze, die Menschen befähigen, sich in kollektiven, gesellschaftlichen Prozessen einzubringen und diese zum Wohle aller mitzugestalten.

Wir glauben…

…daran, dass Menschen beteiligt werden wollen. Wir haben grundsätzlich Interesse an Kooperation und wollen uns zum Wohle aller einsetzen, sofern unsere Bedürfnisse und Anliegen ausreichend berücksichtigt werden.
…dass die gesellschaftlichen Wandlungsprozesse hin zu einer ökologisch und sozial gerechten Welt-Gesellschaft nur dann gelingen können, wenn sie von Vielen getragen werden.
Adela Mahling

Adela Mahling

Geschäftsführerin

Diplompädagogin und erlebnispädagogische Trainerin für friedvolles Miteinander (Gewaltfreie Kommunikation, Globales Lernen und Systemisches Konsensieren). Ihr Herzensanliegen ist es, Menschen zu empowern, ihr individuelles und kollektives Potential zu entwickeln. Deswegen ist sie als Moderatorin für Systemisches Konsensieren besonders von den gruppendynamischen und sozialen Auswirkungen des Verfahrens angetan. In ihren Seminaren legt sie Wert auf spielerische Erlebnisse, die es den Teilnehmenden erleichtern, diese Dynamiken zu erfahren und mit Leichtigkeit zu verinnerlichen.

Mehr zu Adela
  • Zertifizierte Ausbildering für Systemisches Konsensieren (ISYKonsens)
  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
  • Moderatorin für die MetaplanMethode (K-training)
  • Diplom Erziehungswissenschaften /Sozialpädagogik (Freie Universität Berlin) Schwerpunkt interkulturelle Pädagogik
  • Ausbildung zur Erlebnispädagogin (zertifiziert nach ERCA)
  • „Mediation in intercultural conflicts“ (EEE)
  • Ausbildung zur Assessment-Beobachterin des Förderassessment Internationaler Jugendaustausch
Markus Castro

Markus Castro

Geschäftsführer Konsenslotsen, Ausbilder SK-Prinzip und Gewaltfreie Kommunikation

Markus leitet Prozesse, in denen aus Chaos Ordnung entsteht. Hinter unterschiedlichen Bedürfnissen und gegensätzlichen Interessen einer Gruppe entdeckt er die lebensbejahende Energie jeder einzelnen Position und macht sie klar und deutlich sichtbar. Mit gutem Ohr und feinem Gespür für jeden Einzelnen ist er mit ganzem Herzen bei der  gemeinschaftlichen Sache. Aus dieser Haltung fördert er jene Kreativität, die es braucht, um die Anliegen möglichst vieler in tragfähige Lösungen zu integrieren.

Mehr zu Markus

Markus Castro gibt deutschlandweit Vorträge, Workshops und Seminare rund um Entscheidungsmanagement und begleitet als Moderator Projekte mit Systemischem Konsensieren. Als Ingenieur und Trainer für Gewaltfreie Kommunikation ist ihm wichtig, Effizienz und Empathie in Balance zu bringen.

Vor seiner Ausbildung als Trainer für Gewaltfreie Kommunikation und Moderator für Gruppenentscheidungen studierte er erfolgreich Elektrotechnik/Informationstechnik und war als staatlich anerkannter Erzieher tätig. Er lebt mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn in Potsdam.

  • Ausbildung zum Soziokratischen Gesprächsführer
  • Bachelor in Elektrotechnik/Informationstechnik
  • Trainerausbildung „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall B. Rosenberg (bei Klaus Karstädt)
  • Moderationsausbildung nach der Metaplan-Methode (K-Training)
  • Zertifizierter Moderator nach dem SK-Prinzip beim Institut für Systemisches Konsensieren
  • Weiterbildung “Gewaltfreie Kommunikation” u.a. bei Kelly Bryson (GFK und andere Tools zur Vertrauensbildung), Simran K. Wester (Lead Trainerin CNVC und Vorsitzende des Hamburger Instituts für Gewaltfreie Kommunikation) und Sabine Geiger (Körperorientierte GFK). (insgesamt über 100 Weiterbildungstage in Gewaltfreier Kommunikation)
  • Weiterbildung im Bereich Methodik und Didaktik in Seminaren
  • Ausbildung zum staatlich anerkannten Pädagogen (Erzieher)
  • Mitglied im Fachverband Gewaltfreie Kommunikation
Tilman Krakau

Tilman Krakau

Trainer für Gewaltfreie Kommunikation und Systemisches Konsensieren

Tilman Krakaus persönliche Vision ist ein gesellschaftliches Miteinander, in dem wir uns menschlich auf Augenhöhe begegnen.

Dazu gestaltet er innovative Weiterbildungsangebote für Menschen, die mit Menschen arbeiten. Sein Anliegen ist Workshops so zu gestalten, dass eine interaktive und anregende Lernatmosphäre entsteht. Erkenntnisse aus der partizipativen Jugendbildung tragen dazu bei. Er arbeitet als Train-the-Trainer für Didaktik, gelingendes Lehren und Lernen und zur persönlichen Haltung. Studiert hat er Wirtschaftspädagogik.

Mehr zu Tilman

Qualifikation

  • Bachelor in Wirtschaftspädagogik und Erziehungswissenschaften
  • Moderator nach dem SK-Prinzip (zur Zeit im Zertifizierungsprozess) und der Neuland-Methode
  • Trainer für Gewaltfreie Kommunikation (in Zertifizierung, CNVC)
  • Seminarleiterausbildung bei „mehr als lernen“
  • Train-the-Trainer für Seminarleiter*innen der non-formalen Bildung & für Lehrkräfte
  • Fortbildung zum internen Auditor nach DIN-Norm und AZAV-Verordnung

Unsere Kollegen von Business Konsens

Volker Visotschnig

Volker Visotschnig

Mitentwickler des SK-Prinzips® und erster “SK-Native”

Mitgründer und Geschäftsführer der Firmen ISYKONSENS International und Business KONSENS. Seit 1980 privat und seit 2005 auch beruflich an der Weiterentwicklung des SK-Prinzips beteiligt.

Moderator und Trainer für „Systemisches Konsensieren“, Coach mit Schwerpunkt Persönlichkeitsentwicklung und Selbstwirksamkeit sowie diplomierter Business Coach, Lebens- und Sozialberater.
Langjährige Mitarbeit im Kinderbüro Steiermark als Projektleiter.
Trainer für Gewaltprävention und Soziale Kompetenz im Kinder- und Jugendbereich.

www.businesskonsens.eu

Dominik Berger

Dominik Berger

Geschäftsführer und Mitbegründer der Firma Business KONSENS

Dominik ist Unternehmer, Unternehmensberater, SK-Moderator, Trainer, Systemischer Coach mit Fokus „Systemisches Konsensieren für Unternehmen“ und Lektor an der FH CAMPUS 02.

Er hat 20 Jahre Management Erfahrung sowohl bei Konzernen als auch bei Start-Up’s und hält 12 internationale Patente.

www.businesskonsens.eu
www.2-be-1.com

Dr. Erich Visotschnig

Dr. Erich Visotschnig

Erfinder des SK Prinzips

Systemanalytiker

Theoretischer Physiker

Stimmen von Teilnehmerinnen

Ich habe keine Minute bereut. Euer Konzept, das Format, das Ambiente, die Art der Selbstorganisation, alles Spitze. Vor Allem habe ich nebenbei bei Euch das Konzept der gewaltfreien Kommunikation kennengelernt. …In eurem Seminar habe ich alle meine Fragen zum SK klären können. Jetzt beobachte ich mich dabei, wie es mir zunehmend Freunde bereitet diese Prinzipien konsequent zu beachten. Wir haben zwei Enkel. Mit denen übe ich auch schon fleißig, dass sie ihre Gefühle beachten und ihre Bedürfnisse ausdrücken. Das ist schon mal ein kleiner Beitrag die Zukunft urenkelfähig zu machen.

Wolfgang Beer

Dipl. Ing.

Das Seminar ‘Teamprozesse schnell und partizipativ gestalten’ der Konsenslotsen war für mich ein spannender Einblick und ein gelungener Einstieg ins Systemische Konsensieren. Das Schnellkonsensieren als Methode um schnelle Meinungsbilder zu erstellen, konnte ich bereits am nächsten Tag in meinen Alltag einfließen lassen. Die Umkehrung, dass man bei Entscheidungen nicht mehr nach der Zustimmung fragt, sondern nach dem Widerstand zu einem Vorschlag, hat mich sehr beeindruckt und wird mich noch länger beschäftigen.

Klaus Höffner

Journalist

Der Workshop war für mich eine große Bereicherung. Ich kann das allen, die mit Gruppenprozessen zu tun haben, nur wärmstens empfehlen. Eine unglaublich hilfreiche Methode, die hier praxisnah erklärt und erlebbar gemacht wird. Und zwei erfahrene Trainer, die sich ganz offensichtlich viel Gedanken darüber gemacht haben, wie man das spannend und lebendig rüberbringt.

Max von Mosch

Systemischer Berater

Besonders inspirierend und wohltuend war für mich das Miteinander der beiden TrainerInnen zu erleben. Sie waren ständig im Fluss und im Austausch miteinander, unterbrachen oder ergänzten sich immer wieder, wodurch sie für mich Achtsamkeit, Autonomie und Flexibilität lebten. Ein gelungenes Beispiel für gelebte, lebendige und selbstbewusste Kommunikation.

Eva-Johanna Rosa

Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation

Das war ein inspirierendes und hilfreiches Seminar zum Systemischen Konsensieren, professionell vorbereitet und durchgeführt. Der Moderator Markus Castro versteht es, zugewandt und kompetent in komplexe Sachverhalte einzuführen, und beweist hohes methodisches und didaktisches Geschick in der Umsetzung und Vermittlung.

Dr. Peter Böhlemann

Pastor, Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Evangelischen Kirche von Westfalen

Systemisches Konsensieren bei Adela und Markus find ick jut wa!
Das Wochenendseminar bei Adela und Markus war super von den beiden vorbereitet und begleitet. Wir als ARGO-Team fanden uns mal auf der anderen Seite – der Konsumierenden und Teilnehmenden wieder und haben es sehr genossen, wie die beiden zusammen gearbeitet haben.

Es war ein sehr gutes  Maß an einerseits Flexibilität orientiert an den Bedürfnissen der Teilnehmenden und andererseits der Absicherung des Inhalts und der Struktur. Dies und ihre lockere spielerische Art im Seminar haben die sehr gute Gruppenstimmung ermöglicht. Inhaltlich erhoffen wir uns vom “Systemischen Konsensieren” (für Kenner geht die Methodik eher in Richtung Konsent) die Auflösung bzw. die Unterstützung von schwierigen Entscheidungssituationen in Teams, offenen Gruppen engagierter Menschen oder auch bei unseren Großgruppenkonferenzen. Systemisches Konsensuieren ist die Unterstützung im Prozess, wenn der Elefant durch das  Nadelöhr muss.

Hervorzuheben wäre noch der finanziell barrierefreie Zugang zur Fortbildung oder anders gesagt Preis Leistung ist einfach unschlagbar großartig für eine großartiges Seminar bei zwei sehr tollen Teamer_innen. Auf einer inneren Skala von 0 bis 10, 0= oh mein Gott voll die Lebenszeitverschwendung bis 10= WoW! Wie geil ist das denn! Besser geht nicht; bekommen die beiden eine 9,51 aber auch nur, damit sie nicht arrogant werden und so bleiben wie sie sind und es ja immer noch was zu verbessern gibt.

Gerd Wermerskirch

Großgruppenmoderator, Argo-Team

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur die evtl. von unserer Webseite gesetzten Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nur die absolut notwendigen zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück